top of page
AdobeStock_285511875_edited_edited.jpg

KOMMUNIKATION

Die Mutter

aller Problemlösungen

IMG_7367_edited.jpg

Wir alle haben eine Idee davon, wie wir gerne miteinander umgehen möchten:

respektvoll, wertschätzend, reflektiert, umsichtig, einfühlsam, auf Augenhöhe. 

Aber zwischen Ideal und Wirklichkeit klafft oft eine Lücke. Auch sind wir eher gut darin, das Fehlverhalten anderer festzustellen und zu beurteilen, als unser Verhalten den eigenen Wertvorstellungen anzupassen. 

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“

(Paul Watzlawick)

Das heißt, wenn wir einen Raum teilen, stehen wir immer miteinander in Verbindung, egal was wir tun und wie wir uns verhalten. Dabei ist entscheidend, welche Haltung ich zu meinem Gegenüber einnehme und wie ich mich selbst positioniere. Die nonverbale Kommunikation, also alles, was über die weitergegebenen Informationen hinausgeht, macht mehr als 80 Prozent unserer Kommunikation aus. Und das Aussenden und das Empfangen dieser nonverbalen Signale geschieht hauptsächlich unbewußt, bestimmt aber unser Verständnis oder Nichtverständnis dessen, worüber wir uns austauschen.

Körperliches Verhalten und die nonverbale Kommunikation finden nämlich kontinuierlich statt.

Man kann nun mal einfach nicht nicht kommunizieren… 

Wenn Ihr im Team also zu mehr Achtsamkeit im Umgang miteinander gelangen wollt, kommt Ihr an einer Veränderung Eures Verhalten zueinander nicht vorbei.  Verhaltensänderungen brauchen Geduld und gehen bekanntlich Schritt für Schritt. Das macht die Sache aber auch einfacher und kontrollierbarer.

Denn Ihr müsst dafür weder Achtsamkeitspraxis noch andere Formen der Meditation praktizieren. 

Angebot anfordern

Nimm jetzt Kontakt zu mir auf und lass uns unverbindlich und kostenfrei über deine Weiterentwicklung sprechen.

Danke für Ihre Nachricht!

bottom of page